Globale Konsumtrends für 2024 veröffentlicht

27/11/2023


Mintel hat in seinem neuesten Trend Report prognostiziert, welche fünf Konsumtrends die globalen Verbrauchermärkte 2024 nachhaltig auf den Kopf stellen werden. Im Mittelpunkt der Trends stehen die zunehmende Bedeutung zwischenmenschlicher Beziehungen, die Bewältigung des Klimawandels und die Unsicherheit rund um die Auswirkungen der KI.

Mut zur Menschlichkeit

In einer Welt, die zunehmend von Algorithmen bestimmt wird, brauchen wir menschliche Kompetenzen und Emotionen, um das Potenzial der technologischen Revolution voll auszuschöpfen.

Geld ist nicht alles

Verbraucher:innen werden neu definieren, was für sie wirklich zählt, was sie wollen und letztendlich brauchen und was Wert schafft.

Die Bedeutung von Beziehungen

Konsument:innen werden für ihr eigenes körperliches und mentales Wohlergehen neue Formen der Intimität suchen und mehr Wert auf echte, bedeutsame Beziehungen legen.

Die neue grüne Realität

Ein nachhaltiges Alltagsleben allein reicht nicht aus. Verbraucher:innen und Unternehmen werden sich damit auseinandersetzen müssen, dass der neue klimatische Kontext oberste Priorität haben wird.

Positive Perspektiven 

Unternehmen und Verbraucher:innen werden ganz neu zusammenarbeiten, um mit der wachsenden Unsicherheit umzugehen.

Simon Moriarty, Director of Mintel Trends, EMEA, ist näher darauf eingegangen, wie diese Trends die Bereiche Marketing und Innovation im Jahr 2024 und darüber hinaus beeinflussen werden.

Mut zur Menschlichkeit

„Die KI-gestützten Technologien von heute scheinen auf dem besten Weg zu sein, menschliche Leistungen zu übertreffen. Wir werden den Umgang mit diesen aufstrebenden Technologien jedoch lernen, und dabei werden wir erkennen, was uns Menschen ausmacht. Ein neues „Menschlichkeitslabel“ wird entstehen, das den Menschen, die im Gegensatz zum Algorithmus einen kreativen Geist haben, mehr Einfluss geben wird. Da die kollektive Erinnerung an eine Welt vor der Technologie immer mehr in die Ferne rückt, wird die Sehnsucht nach der Vergangenheit auch jüngere Generationen ansprechen, die nur die Annehmlichkeiten einer digitalisierten Welt kennen. Daraus werden Dienste entstehen, die uns menschliche Kompetenzen wie Selbstdarstellung und den sozialen Kontakt zu unseren Mitmenschen wieder beibringen werden.” 

Geld ist nicht alles

„Weil sie aus finanziellen Gründen immer öfter Kompromisse eingehen müssen, werden Verbraucher:innen bei ihrer Suche nach Wert immer realistischer. Sie wollen, dass Qualität und Preis sich die Waage halten. Der soziale und emotionale Wert eines Unternehmens wird immer wichtiger werden, weil Konsument:innen sich stärker damit auseinandersetzen, was es ihnen persönlich bedeutet, und nicht damit, was es gesellschaftlich repräsentiert. Die Unternehmen, die den Wandel wirklich vorantreiben, werden nicht nur die Priorisierung von Qualität seitens der Verbraucher:innen respektieren, sie werden mit personalisierten Produkten, die den Entdeckergeist der Konsument:innen ansprechen, auch eine emotionale Verbindung schaffen. Kompetitive Unternehmen werden ihre Geschichte, ihre Erfolge und ihre Erfolgsgeschichten nutzen, um ihren Wert zu demonstrieren.” 

Die Bedeutung von Beziehungen

„Verbraucher:innen stehen mehr Kommunikationswege offen als je zuvor. Die permanente Beschallung auf den sozialen Medien, die Fülle an Informationen und Werbung und die ständigen Videocalls haben jedoch zu Stress und Burnouts geführt. Gleichzeitig wird ihnen bewusst, dass zwischenmenschliche Beziehungen ein entscheidender Faktor für ihr Wohlbefinden sind. Unternehmen haben diese Wohlfühl-Industrie entwickelt, indem sie Produkte auf den Markt gebracht haben, die einen wahren Wohlfühlkokon geschaffen haben. Jetzt müssen sie die Menschen allerdings wieder aus diesem Kokon und zurück in die soziale Welt holen. Unternehmen werden Konsument:innen helfen, Anknüpfungspunkte zu finden und Bedeutung in Beziehungen zu finden, indem sie ihre Solo-Routinen – vom morgendlichen Kaffee bis zur abendlichen Hautpflege – so umgestalten, dass sie sie nicht mehr allein machen müssen. Die Sensorik der menschlichen Verbindung zu spiegeln, wird sich auszahlen. Eine Umarmung, ein Händedruck und auch andere Formen von menschlicher Berührung werden die Verbindung stärken und insgesamt unsere Gesundheit und Lebensqualität verbessern.“

Die neue grüne Realität

„Verbraucher:innen verstehen immer mehr, dass ein passives Verhalten angesichts des Klimawandels nicht reicht, um die ökologischen Herausforderungen unserer Zeit anzugehen. Unternehmen müssen von traditionellen Strategien abkommen, die sich auf Nullsummen-Nachhaltigkeitsinitiativen konzentrieren. Stattdessen müssen sie sich kontinuierlich innovieren und handfeste Lösungen bieten, die die Grenzen des Möglichen und Nötigen verschieben. Durch zukunftsweisende Ansätze können Unternehmen ihre Klimakommunikation neu gestalten, damit es nicht mehr nur darum geht, dass sie ihre CO2-Emissionen senken, sondern auch darum, dass sie aktiv zur Regeneration der Welt beitragen und etwas zurückgeben. Wenn die Konsument:innen ein Gefühl von Sinnhaftigkeit und Optimismus entwickeln und daran glauben, dass ihre kollektiven Bemühungen sich positiv auf das Wohlergehen des Planeten auswirken können, wird das die Loyalität fördern.”

Positive Perspektiven 

„Steigende Preise und politische Instabilität werden die globale Unsicherheit weiter schüren, und die Auswirkungen des Klimawandels wie Waldbrände, Überschwemmungen und extreme Temperaturen werden die größte Sorge der Verbraucher:innen sein. Die künstliche Intelligenz ist eine weitere unsichere Komponente. Anstatt sich gegen die Auswirkungen dieser Unsicherheitsfaktoren zu wehren, müssen Unternehmen von ihrer weich zeichnenden Darstellung der Realität abrücken und eine offenere Kommunikation starten. Sie brauchen echte Produkte und Dienstleistungen mit umsetzbaren Informationen, die Verbraucher:innen das gute Gefühl geben, dass sie mit der Unsicherheit umgehen können. Unternehmen können Konsument:innen helfen, anzuerkennen, dass sie ein Recht darauf haben, die Komplexität ihrer Gefühle zu erkunden. Sie können Teil der Konversation rund um die Normalisierung negativer Emotionen werden oder sie sogar anführen.“


Kontaktieren Sie unsere Pressestelle für Interviews mit dem globalen Analyst:innenteam. Laden Sie sich hier Ihr kostenloses Exemplar der globalen Verbrauchertrends 2024 herunter.

In Verbindung stehende Artikel

Empfohlene Downloads